Die ersten beiden, der insgesamt sieben Halswirbel unterscheiden sich von den restlichen Wirbeln. Der Atlas ist der erste Halswirbel. Als schädelnächster Teil der Wirbelsäule trägt er den gesamten Kopf. Da der Atlas das Nicken ermöglicht, wird er auch als “Nicker” bezeichnet. Axis (Achse) ist der zweite Halswirbel. Zusammen bilden beide Wirbel ein Gelenk und ermöglichen somit bei seitlichen Bewegungen ein Höchstmaß an Beweglichkeit.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok