Diabetiker und Rheumatiker Spezialschuhe


Hier erfahren Sie alles über den Nutzen sowie Anwendungsbereich bei "leichterer" Indikation im Semi- Orthopädischen Bereich, um eine konfektionierte Note beizubehalten. Da diese Spezialschuhe bei vielen Krankenkassen im Leistungskatalog aufgenommen wurden, sind sie als Hilfsmittel anerkannt. Nach langjähriger Erkrankungsdauer können Menschen mit Diabetes besonders verletzliche Füße bekommen. Diese Füße haben mit einfachen Hornhautschwielen über meist schmerzlose Wunden bis zu ausgedehnten Verformungen ein sehr hohes Risiko, amputiert zu werden. Wir stehen Ihnen natürlich gerne zur Seite, wenn sie Fragen bezüglich der Versorgung bei Ihrer Diabetes oder Rheumaerkrankung haben. Denn nur wenn man drüber spricht, können wir Ihnen helfen, so lange wie möglich mobil zu bleiben.

Empfindungsstörungen sind die Ursache dafür, dass Gegenstände am Innenschuh oder im Schuh sowie Nähte und Falten an Socken und Strümpfen nicht bemerkt werden. Diese Druckstellen können zu Verletzungen und vielgestaltigen Veränderungen am Fuß führen. Es ist nun ganz wichtig, dass Hände und Augen daraufhin geschult werden, die Funktion der Schmerzempfindung zu übernehmen.

Tipps für den Schuhkauf

Schuhe am späten Nachmittag kaufen (Füße sind etwas größer). Umrissschablone von jedem Fuß fertigen und diese in den Schuh legen; liegt diese Schablone glatt auf der Innensohle auf, ist im Schuh genügend Platz. Innenflächen des Schuhs mit den Händen auf Unebenheiten, harte Nähte und Ösen prüfen. Für stark gefährdete Füße können Spezialanfertigungen verordnet werden; über Einzelheiten kann der Arzt informieren.

Täglicher Umgang mit den Schuhen

Vor jedem Anziehen der Schuhe diese innen sorgfältig mit den Händen auf Fremdkörper und Unebenheiten prüfen (Innenfutter kaputt, Nähte geplatzt, Nagel im Innenschuh?). Bei übermäßiger Bildung von Fußschweiß, Schuhe mehrmals täglich wechseln. Neue Schuhe am Anfang nur eine halbe Stunde täglich tragen; Tragezeit langsam steigern. Bei der Fußinspektion besonders auf neugebildete Druckstellen achten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok